Test bei Depressionen: Antidepressiva DNA-Test für die individuell optimierte Behandlung bei Depressionen

Test bei Depressionen: Antidepressiva DNA-Test für die individuell optimierte Behandlung bei Depressionen

Den richtigen Wirkstoff bei Depressionen finden

Mit dem DNA Test für die individuell optimierte Therapieplanung bei Depressionen

Für die medikamentöse Behandlung von Depressionen steht eine große Anzahl von Wirkstoffen zur Verfügung. Doch gerade bei depressiven Erkrankungen bleibt dem Arzt manchmal nichts anderes übrig, als verschiedene Wirkstoffe in unterschiedlichen Dosierungen auszutesten, bis eine effektive Therapie gefunden wird. Diese Prozedur ist sehr zeitaufwändig, da es gerade bei Medikamenten, die im Gehirn wirken, relativ lange dauern kann, bis eine Wirkung festzustellen ist. Hinzu können mögliche Nebenwirkungen kommen.

Verkürzen Sie diesen aufwendigen Prozess mit Hilfe des Antidepressiva Tests!

Nähere Informationen und Services zu den STADA Diagnostik DNA Tests finden Sie in unserem Servicebereich.

Medikamentöse Behandlung bei Depressionen: Wirkungsweise von Antidepressiva

Antidepressiva spielen bei der medikamentösen Behandlung von Depressionen eine zentrale Rolle. Derzeit gibt es auf dem Markt eine Vielzahl verschiedener Antidepressiva, die zum Teil auf unterschiedliche Art und Weise wirken und auch unterschiedliche Nebenwirkungen haben können. Gemeinsam haben alle Medikamente das Ziel der Behandlung: Die Wirkstoffe sollen das Gleichgewicht der Botenstoffe Serotonin und Noradrenalin im Gehirn wiederherstellen.

Risiken bei der Einnahme von Antidepressiva

Studien belegen, dass die Antwort auf die Frage, welcher Wirkstoff optimal geeignet ist, in der DNA geschrieben steht: Der durch die Gene gesteuerte individuelle Stoffwechsel ist entscheidend für die Verweildauer eines Wirkstoffes im Körper. Manche Wirkstoffe können daher gar nicht aufgenommen werden. Andere verursachen auf Grund einer für den individuellen Patienten ungeeigneten Dosierung starke Nebenwirkungen.

Worüber gibt der Antidepressiva Test Aufschluss?

STADA Diagnostik Antidepressiva macht sich dieses Wissen zu Nutze. Das DNA-diagnostische Testsystem ermittelt präzise, welchem Wirkstoff vieler gängiger Antidepressiva bei der vorliegenden Genkonstellation der Vorzug gegeben und in welcher Dosierung er eingenommen werden sollte. Dieses eindeutige Ergebnis ermöglicht es, gleich zu Beginn der Behandlung die geeignete Medikation zu ermitteln.

Wurde bereits eine Therapie mit einem anderen Wirkstoff begonnen, kann der Wechsel zu dem passenden Medikament schnellstmöglich eingeleitet werden. Somit wird keine Zeit verloren und zusätzliche Belastungen werden vermieden.

Wie funktioniert der Antidepressiva Test?

Download Infografik

Ihr Arzt wird Sie vor Beginn einer medikamentösen Therapie gerne darüber informieren, ob es möglich ist, die Einnahme des vorgesehenen Wirkstoffs auf Basis eines DNA-Tests zu planen. Ist dies der Fall und haben Sie sich zu diesem Schritt entschlossen, wird er ein grünes Rezept ausstellen, mit dem der Test von Ihnen in der Apotheke erworben werden kann, aber auch ohne ein grünes Rezept können Sie die Tests direkt in der Apotheke kaufen.²

Anschließend vereinbaren Sie mit der Arztpraxis einen Termin, zu dem Sie das Testset mitbringen. Dort wird für den DNA-Test eine Blutprobe entnommen und anschließend zur Laboranalyse eingesendet. Auf Basis der Analyseergebnisse kann Ihre Therapie individuell geplant und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden: eine ineffektive Therapie kann nun durch eine optimierte Wirkstoffauswahl vermieden werden. Im Einzelfall kann entschieden werden, ob Sie eine vom Standard abweichende Dosierung benötigen, ob auf ein Alternativmedikament ausgewichen werden sollte oder ob eine Kombinationsbehandlung mit zwei Medikamenten sinnvoll ist. In anderen Fällen kann vor Beginn einer Behandlung eine wahrscheinliche Überempfindlichkeitsreaktion erkannt und therapeutisch berücksichtigt werden. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Wirksamkeit der Behandlung und die Therapiesicherheit gezielt zu erhöhen!   2 Im Apothekenverkaufspreis sind sämtliche Labor- und Versandkosten einschließlich der Mehrwertsteuer enthalten.

weiterlesen schließen

Wie zuverlässig ist der DNA-Test Antidepressiva?

Die Auswahl der Wirkstoffprofile und der speziell hierfür getesteten genetischen Variationen orientieren sich stark an den bereits in anderen Ländern etablierten Richtlinien. Basis für diese Richtlinien sind international anerkannte klinische Studienergebnisse. Somit wird sichergestellt, dass die Ergebnisse absolut zuverlässig und aussagekräftig sind.

Wird der Antidepressiva Test von den Krankenkassen erstattet?

Die Einflüsse des individuellen DNA-Codes auf die Wirksamkeit und Verträglichkeit vieler Medikamente sind schon seit längerer Zeit bekannt. Besonders in den USA gehören DNA-Tests zur gängigen ärztlichen Praxis und werden von der FDA (US Food and Drug Administration) ausdrücklich empfohlen.

In Deutschland müssen sich solche Richtlinien erst noch durchsetzen. Bis dahin hängt die Kostenerstattung maßgeblich von Ihrer Krankenkasse ab: Gesetzliche Krankenversicherung

  • Da die Kosten für einen DNA-Test gegenwärtig nicht Bestandteil des Regelleistungsspektrums der gesetzlichen Krankenkassen sind, fallen sie in den Bereich der individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL). Dennoch lohnt es sich, bei der eigenen Kasse nachzufragen, ob die Möglichkeit einer (Teil-)Erstattung besteht. Hierbei kann Sie gegebenenfalls Ihr behandelnder Arzt unterstützen.
        Private Krankenversicherung:
  • Nach Abschluss der Untersuchung im Zusammenhang mit einem STADA Diagnostik DNA-Test erhalten Sie eine privatärztliche Gesamtrechnung über die ärztlichen Leistungen1 und die bereits in der Apotheke bezahlten Labor-/Versandkosten. Diese Gesamtrechnung kann bei den privaten Krankenkassen zur Erstattung eingereicht werden, wenn die Bestimmungen Ihres Versicherungsvertrages dies erlauben.
Die folgenden Krankenkassen haben den therapeutischen Vorteil von DNA-Tests bereits erkannt und unterstützen diese innovativen Methoden schon jetzt:
  • Brandenburgische BKK*
  • MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.G.
  • NÜRNBERGER Krankenversicherung AG*
  • uniVersa Krankenversicherung a.G.
*bezieht sich auf DNA-Test Statine 1 Leistungen für die Beratung und Probenentnahme durch Ihre Ärztin/Ihren Arzt werden nach Aufwand gemäß GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) separat berechnet.

weiterlesen schließen

Wie schnell liegen die Ergebnisse des Antidepressiva Tests vor?

Nach Eingang Ihrer Probe im Labor dauert es in der Regel nur wenige Tage, bis das Analyseergebnis vorliegt und an die zuständige Arztpraxis versendet wird. Der STADA Diagnostik Antidepressiva DNA-Test bietet dem Arzt eine effiziente Unterstützung seiner Therapie, in dem die Wirkstoffauswahl erleichtert und beschleunigt wird.

Erfahren Sie mehr in unserer Patientenbroschüre!

Download Patientenbroschüre

Sind Sie behandelnder Arzt?

Dann haben wir fachlich aufbereitete Dokumente, Vorlagen zur Erstattung und vieles mehr für Sie!

Informationsmaterial

Webinar DNA Antidepressiva

Gern informieren wir Sie über die innovative DNA Diagnostik, die entscheidenden Vorteile einer individualisierten Therapieoptimierung und beantworten Ihre Fragen - wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an einem unserer Webinare

Fachliche Informationen zum DNA Test Antidepressiva

Verlieren Sie weniger Zeit bei der Behandlung von Depressionen! Kehren Sie zurück zu mehr Lebensqualität mit dem DNA-Test Antidepressiva!

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken