Diabetes vorbeugen

Diabetes vorbeugen

Gesund bleiben mit dem richtigen Lebensstil

Diabetes vorbeugen: Auch eine Frage des Lebensstils

Vorweg: Typ 2 Diabetes ist kein Stigma. Die erbliche Veranlagung spielt eine entscheidende Rolle dabei, dass sich die Stoffwechselstörung ausbildet. Dennoch ist klar, dass unser moderner Lebensstil – kohlenhydratreiche Ernährung, viel sitzen, wenig bewegen – die epidemieartige Verbreitung der Krankheit befeuert. Im Umkehrschluss gilt: Vorbeugende Maßnahmen können sehr wirkungsvoll die Entwicklung von Typ 2 Diabetes verhindern oder wenigstens verlangsamen.

Patienten-Interview

Patienten-Interview

Bewusst mit der Krankheit leben

Mehr erfahren

Empfehlung vom Arzt

Empfehlung vom Arzt

Bewegung ist bei Diabetes das A und O

Mehr erfahren

Patienten-Interview

Patienten-Interview

Heute lebe ich mit der Krankheit sehr gut

Mehr erfahren

Patienten-Interview

Patienten-Interview

Ich fühle mich sehr wohl mit der Krankheit

Mehr erfahren

Sind Sie diabetesgefährdet?

Wenn Sie stark übergewichtig sind, über 65 Jahre alt und/oder in Ihrer Familie Typ 2 Diabetes vorkommt, sollten bei Ihnen die Alarmglocken läuten: Sie gehören zu einer der Risikogruppen. Checken Sie regelmäßig Ihre Blutzuckerwerte. So kann eine mögliche Entgleisung frühzeitig erkannt werden.

Sie können allerdings schon vorher dafür sorgen, dass Ihre Zellen so lange wie möglich auf Insulin ansprechen. Die Ernährung spielt für die Entwicklung von Diabetes eine wichtige Rolle. Noch wichtiger bei Diabetes ist Bewegung: Durch körperliche Aktivität kann die Insulinsensitivität der Zellen wieder in Gang gebracht werden.

  • Diabetes vorbeugen

    Diabetes vorbeugen: Das können Sie tun!

    Den Blutzuckerhaushalt zu schonen ist gar nicht so schwer. Allerdings müssen Sie bereit sein, mit ein paar liebgewonnenen Gewohnheiten zu brechen. Aber es lohnt sich!

  • Ernährung

    Achten Sie auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung!

    Gemüse, Fisch, Fleisch und Milchprodukte versorgen Sie mit allen notwendigen Nähr- und Vitalstoffen. Eine womöglich einseitige Diät ist für die Vorbeugung von Diabetes nicht nötig!

  • Kohlenhydrate

    Reduzieren Sie die Aufnahme von Kohlenhydraten!

    Kohlenhydrate heißen im Volksmund Stärke - und genau die liefern sie in Form von Zucker. Zucker ist zwar der wichtigste Energielieferant für Körper und Gehirn - allerdings kommt der in unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft definitiv zu oft und zu üppig auf den Teller. Brot, Brötchen, Kuchen, Pizza, Pasta und Kartoffeln sollten Sie daher in „vernünftigen“ Mengen verzehren.

  • Süße Getränke

    Lassen Sie gesüßte Getränke im Regal!

    Insbesondere Limonaden aller Geschmacksrichtungen enthalten extrem viel Zucker. Ein Glas zum Genuss kann sicherlich nicht schaden, gegen den Durst trinken Sie besser Wasser oder ungesüßte Tees.

  • Rauchen

    Hören Sie auf zu rauchen!

    Neben seinen vielen gesundheitsschädlichen Eigenschaften steht Nikotin in Verdacht, die Insulinunempfindlichkeit der Zellen zu fördern.

  • Abnehmen

    Nehmen Sie ab!

    Übergewicht gehört nachweislich zu den entscheidenden Risikofaktoren für Typ 2 Diabetes. Bedenklich sind vor allem zu hohe Blutfettwerte. Mit jedem schmelzenden Kilo sinkt die Wahrscheinlichkeit für Diabetes.

  • Bewegung

    Bringen Sie Bewegung in Ihr Leben!

    Körperliche Aktivität lässt nicht nur die Pfunde schmelzen, sondern verbessert die Wirkung von Insulin. Darüber hinaus sorgt Bewegung insgesamt für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Oft ist gar kein ausgeklügeltes Sportprogramm nötig. Es reicht, öfter das Auto stehen zu lassen und zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Beispiel Einkaufen zu gehen. Treppen steigen bringt den Körper ebenso in Schwung. Selbst wenn Sie nicht mehr so mobil sind: Es gibt viele Fitnessübungen, die Sie auch im Sitzen ausüben können. Fragen Sie Ihren Arzt!

Kostenlose DVD anfordern

DVD: Alles Gute bei Diabetes!

DVD: Alles Gute bei Diabetes!

Video-DVD "Mit STADA aktiv bleiben"

Anfordern

Patientenratgeber

Richtige Ernährung bei Diabetes Mellitus

Richtige Ernährung bei Diabetes Mellitus

Rezeptideen und Tipps rund um die richtige Ernährung

Download

Fragen Sie uns
schliessen x
Kontaktieren Sie uns
Im Zusammenhang mit den DNA-Tests dürfen keine sensiblen personenbezogenen Daten (Gesundheitsdaten, Patientendaten, genetische Daten) übermittelt werden.
Fragen Sie uns
STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken